Seit seiner Gründung 1978 hat sich das Strauss Festival Orchester Wien mit glanzvollen Auftritten bei Musikfestivals, sensationellen TV-Konzerten und weltweiten Tourneen, sowie mit seinen CD- und DVD-Aufnahmen im internationalen Musikleben als Spitzenensemble und Begriff für die authentische Interpretation der Wiener Musik etabliert. Durch seine beständige Besetzung, auch mit einer neuen Generation von hervorragenden und erfahrenen Musikern, kann das Orchester seit mehr als dreißig Jahren seine führende Position mit höchsten künstlerischen Ansprüchen behaupten.

Peter Guth, der international anerkannte Johann Strauss-Spezialist, teilt die musikalische Leitung mit seinem jüngeren Kollegen Willy Büchler, Konzertmeister der Wiener Symphoniker. Beide dirigieren in der Tradition der Strauss-Dynastie auch Geige spielend.

Mit bisher 21 Gastspielen gehört das SFO zu den Lieblingen des japanischen Publikums. Aufsehen erregten die Musiker aus Wien als Pioniere des Kulturaustausches mit China, das sie seit 1993 vierzehn Mal besucht haben und in den letzten Jahren erobern sie mit spektakulären Erfolgen die Konzertsäle Osteuropas von Bukarest, Kiew und Minsk bis St. Petersburg, Moskau und Ekaterinburg.

Regelmäßige Auftritte in den bedeutenden Musikzentren, oder die Zusammenarbeit mit prominenten Solisten zählen zu den Höhepunkten in der Geschichte des Orchesters, wie die TV-Gala zum Strauss-Jahr 1999 im Wiener Musikverein mit dem legendären Filmstar Gregory Peck als Moderator.

Seit dem Millennium 2000 gehören die alljährlichen Neujahrsgalas des Strauss Festival Orchesters im Großen Saal des Wiener Konzerthauses mit großem Erfolg zum festen Bestandteil des Wiener Konzertkalenders. Live Aufnahmen auf CD und 2010 auch auf DVD geben davon repräsentatives Zeugnis.

Stiltreue und unverfälschter Klang, Wiener Charme und Musizierfreude sind charakteristische Kennzeichen des Strauss Festival Orchesters Wien. Überall bekommt es begeisterten Jubel und verkündet die ewig junge Faszination der Wiener Musik.